In unserem Blog geht’s um:
Outsourcing mit Virtuellen Persönlichen Assistenten (VPAs)

Die ersten Schritte mit Ihrem VPA (Virtueller Persönlicher Assistent)

4. März 2012

Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen (Aristoteles) Wir alle haben unsere festen Abläufe. Manche davon sind uns lieb und nützlich, andere verursachen immer wieder Probleme, Chaos oder führen dazu, dass etwas gar nicht oder nur erschwert erledigt werden kann. Wenn Sie nun beginnen, andere Leute für sich arbeiten zu lassen, einen Persönlichen Assistenten, einen Webdesigner [...]

Ganzen Artikel lesen →

Ab welcher Größe eines Unternehmens ist es sinnvoll, an Outsourcing zu denken?

24. Februar 2012

Wenn ich Menschen treffe, die viel zu tun haben – Selbständige, Gründer, Unternehmer, usw. – , und die Grundidee von iOutsource erwähne, bekomme ich in den meisten Fällen eine Reaktion, die folgendermaßen aussieht: Mein Gegenüber findet die Ansatz und die Möglichkeit klasse, erkennt quasi sofort die inhärente Wirtschaftlichkeit der Nutzung und würde selbst gerne Arbeit [...]

Ganzen Artikel lesen →

Es liegt nie an den Angestellten

11. Februar 2012

It’s Never the Employee so der Titel eines interessanten Artikels von Jay Goltz aus der New York Times (Rubrik: “You’re the Boss – The Art of Running a Small Business”). Darum geht es: Was genau führt dazu, dass der Chef immer wieder einspringt und Probleme löst – nicht nur, wenn es brennt? Er/Sie weiß und [...]

Ganzen Artikel lesen →

Outsourcing prinzipiell – Was genau sollten wir outsourcen?

11. Februar 2012

Outsourcing ist in sich ein wirtschaftliches Prinzip, in dem Sinne, dass beim Outsourcen Tätigkeiten oder Aufgabenfelder abgegeben werden, um sich und die eigene Energie stärker auf gewinnbringendere Bereiche zu konzentrieren. Ich finde es nützlich, sich der Frage nach dem Was auf Grundlage folgenden Modells zu nähern: Die Produktivitäts-Pyramide (wie von Eben Pagan in “WakeUp Productive” [...]

Ganzen Artikel lesen →

Arbeit – verteilen oder verdichten?

11. Februar 2012

Wenn ich mir das, was ich vorhabe, tun will oder gar muss, relativ frei organisieren und einteilen kann, woran orientiere ich mich dann am besten? Ich vermute mal, die meisten von uns denken, dass es ganz schlau ist, nicht alles auf einmal zu machen – also lieber verteilen. Das hört sich erstmal plausibel und nach [...]

Ganzen Artikel lesen →